Donnerstag, 16. März 2006

Wie wäre es mit etwas Sommer?

In der Erinnerung an meine Kindheit kam der Frühling immer sehr langsam. Ganz allmählich taute das Eis, die ersten Schneeglöckchen und Krokusse streckten ihre Köpfe aus der Erde, und Mitte April, zum Geburtstag meiner Oma, konnte ich ihr im Garten Tulpen und Narzissen pflücken. Bis in den Mai dauerte es mitunter, bis die riesige Rubinie an der Straßenecke alle Blätter hatte, und wenig später die Wege mit ihren weißen Blütenblättern übersät waren. Und wenn ich Glück hatte, gab es zu meinem Geburtstag am Sommeranfang einen Kuchen mit den ersten selbstgepflückten Erdbeeren.

Heute geht mir vieles zu schnell. Das Leben ist hektischer geworden und die stillen Momente seltener. Trotzdem staune ich jedes Jahr, wenn plötzlich über Nacht im Park die Blumen blühen und die Bäume innerhalb einer Woche grün sind. Und im Mai das Strandbad gefüllt ist, weil das Thermometer auf 30° geklettert ist. Vielleicht sind wir tatsächlich auf dem Weg zum Kontinentalklima, mit einem langen, harten Winter und schnell einsetzendem Sommer? Sollte es also in nächster Zeit plötzlich sehr warm werden – ich bin gewappnet. Mein erstes Sommertop habe ich nämlich schon im letzten Herbst fertiggestellt:

pagan

Das ist eine Version von Pagan aus dem Rowan Magazin 27. Angegeben ist die Anleitung für ein ärmelloses Top mit V-Ausschnitt oder einen kleinen Pullover mit U-Boot-Ausschnitt und Flügelärmchen. Ich habe beides zusammengelegt, also den Ausschnitt vom Top und die Ärmel vom Pullover genommen. Verwendet habe ich Cotton Angora von Debbie Bliss in einem hellen Grün, das ist in der Handhabung und Optik ein wunderbares Garn, ich habe allerdings öfter gelesen, dass es leider stark fusselt und pillt. Die Farbe fand ich sehr schön für einen meiner Sommerröcke, ein Stück davon ist auf dem Foto unten zu sehen. Außerdem noch eine kleine Änderung, die ich an der Anleitung vorgenommen habe: Ursprünglich sollte alles glatt rechts gestrickt werden, so dass sich der untere Rand etwas rollt. Da ich das aber nicht so gern mag und auch keine Rippen wollte, habe ich den Saum umgeklappt und angestrickt. Er liegt so ganz flach und ist auch nicht so dick geworden, dass es aufträgt.

pagan-detail

Und sollte der Sommer doch nicht so schnell kommen, finde ich auch einen passenden Cardigan zum Drüberziehen :-)

click clack

Nadelgeklapper

Aktuelle Beiträge

If you in college, there...
The credit gives you an exact reduction on the amount...
Jacelyn (Gast) - 22. Jul, 04:54
Happy new year
... ich wünsche einen farbenfrohen Start in ein gesundes...
Sandra (Gast) - 1. Jan, 13:11
John
This is really attentiongrabbing, You're a very professional...
Smithc295 (Gast) - 28. Jun, 17:33
ich bin geschockt! ;) lg,...
ich bin geschockt! ;) lg, sab
grannysmith (Gast) - 7. Dez, 14:23
Da bin ich aber froh
Da bin ich aber froh, dass Dich purlbee wieder zurückgeholt...
wollvictim (Gast) - 6. Dez, 18:28
Zufall oder ...?
... das ist ja eine Nikolausüberraschung. Also, der...
Sandra (Gast) - 6. Dez, 18:20
Falls ihr mir folgen...
... ihr findet mich ansonsten auf Instagram unter...
clickclack - 6. Dez, 13:11
Es geht noch. Yeah!
Huch, kein November oder Adventsbild, sondern etwas...
clickclack - 6. Dez, 13:07

Kontakt

click-clack (at) gmx (dot) de

Archiv

März 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 2 
 4 
 5 
 8 
10
11
12
17
18
19
25
26
29
31
 
 
 

Suche

 

Status

Online seit 6855 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jul, 04:54

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Angefangenes
Dienstagsfrage
Fertiges
Im Regal
Vorrat
Wollfee
XYZ - der Rest
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren