Freitag, 3. März 2006

Verkürzte Reihen.

In den letzten beiden Tagen habe ich fast gar nicht für mich gestrickt, sondern mich hauptsächlich meinem Wollfee-Abschlussgeschenk gewidmet. Ich weiß gar nicht, ob ich das hier zeigen darf? Meine Prinzessin kennt mich ja nicht (zumindest hoffe ich das!) und meine Identität wird gleichzeitig mit dem letzten Päckchen doch ohnehin enthüllt, wenn ich das richtig verstanden habe - also dürfte es eigentlich kein Problem sein. Mal sehen, vielleicht mache ich am Wochenende ein Foto. Ich habe sehr lange überlegt, was als Abschlussgeschenk in Frage kommen würde. Bei den letzten Aktionen wurden meist recht aufwenig gestrickte Dinge verschenkt, und vieles davon traue ich mir gar nicht zu. Andererseits sollte es schon etwas Besonderes sein, und so habe ich mich nach wochenlangem Hin und Her anstelle einer ausgefallenen Technik für ein exklusives Material entschieden. Nun ist es zwar theoretisch einfach zu stricken, praktisch werde ich aber trotzdem lange dafür brauchen, was einerseits daran liegt, dass das Garn sehr fein ist, und andererseits daran, dass ich nicht so furchtbar gern damit stricke und meine Motivation entsprechend gering ist. Die Jacke aus Soft Tweed habe ich daher auch nebenher angefangen, um mich ein wenig abzulenken und zu erholen.

Erzählen wollte ich aber eigentlich etwas ganz anderes ;-). Und zwar habe ich bei der Kinderjacke aus Cork zum ersten Mal die Schulterschrägung mit verkürzten Reihen gestrickt und Vorder- und Rückenteil mit einem Three-Needle-Bindoff verbunden. In der Anleitung stand ganz klassisch eine stufenweise Abnahme, mit vier abgeketteten Maschen am Anfang jeder Reihe. Da Cork ja ein relativ dickes Garn ist und die fertige Jacke relativ klein, konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich die Schulternaht so sauber hinbekommen würde, wie ich das gern möchte. Ich habe dann das Short-Row-Tutorial aus der Winterausgabe der Interweave Knits zu Rate gezogen, dort steht sehr anschaulich erklärt, wie man von der klassischen Anleitung zu verkürzten Reihen kommt, und das hat wirklich funktioniert. Ich finde das Ergebnis nicht nur optisch ansprechender, das Abketten mit drei Nadeln war auch angenehmer als das Zusammennähen im Matratzenstich, so dass ich das zukünftig öfter so machen werde.

ronan4

ronan5

click clack

Nadelgeklapper

Aktuelle Beiträge

If you in college, there...
The credit gives you an exact reduction on the amount...
Jacelyn (Gast) - 22. Jul, 04:54
Happy new year
... ich wünsche einen farbenfrohen Start in ein gesundes...
Sandra (Gast) - 1. Jan, 13:11
John
This is really attentiongrabbing, You're a very professional...
Smithc295 (Gast) - 28. Jun, 17:33
ich bin geschockt! ;) lg,...
ich bin geschockt! ;) lg, sab
grannysmith (Gast) - 7. Dez, 14:23
Da bin ich aber froh
Da bin ich aber froh, dass Dich purlbee wieder zurückgeholt...
wollvictim (Gast) - 6. Dez, 18:28
Zufall oder ...?
... das ist ja eine Nikolausüberraschung. Also, der...
Sandra (Gast) - 6. Dez, 18:20
Falls ihr mir folgen...
... ihr findet mich ansonsten auf Instagram unter...
clickclack - 6. Dez, 13:11
Es geht noch. Yeah!
Huch, kein November oder Adventsbild, sondern etwas...
clickclack - 6. Dez, 13:07

Kontakt

click-clack (at) gmx (dot) de

Archiv

März 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 2 
 4 
 5 
 8 
10
11
12
17
18
19
25
26
29
31
 
 
 

Suche

 

Status

Online seit 6855 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jul, 04:54

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Angefangenes
Dienstagsfrage
Fertiges
Im Regal
Vorrat
Wollfee
XYZ - der Rest
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren