Dienstagsfrage

Dienstag, 19. September 2006

Die verstrickte Dienstagsfrage 38/2006

Stellt Euch mal vor, es gäbe bei Euch im Ort ein Kreativhaus - das meistens geöffnet hat, in dem alle möglichen Handarbeitsgerätschaften stehen (Nähmaschinen, Spinnräder, Webstühle, Stricknadeln,....), evtl. Material, etc., in dem ab und zu Kurse zu verschiedenen Techniken gehalten werden, ansonsten ist freies Arbeiten und Treffen und Austausch möglich.

1. Würdet Ihr so ein Kreativhaus nützen und tatsächlich hingehen? Oder seid Ihr die Daheim-allein-vor-sich-hin-Arbeiter?

Ich denke, ich würde es nicht nutzen. Ich "arbeite" tatsächlich lieber allein und zu Hause, das ist für mich Teil der dabei angestrebten Entspannung.

2. Wenn Ihr Euch wünschen könntet, wie und mit was es eingerichtet ist - wovon träumt Ihr dann?
Material - mein Wunsch ginge in Richtung Kreativkaufhaus.

3. Und was für Kurse möchtet Ihr dort mal gern belegen?
Interessieren würde mich ein klassischer Kurs zu Techniken der Fertigstellung von Strickstücken, also Ärmel einsetzen, Reißverschlüsse einnähen, und ähnliches. Und wenn ich eine neue Technik lernen wollte, würde ich mich fürs Weben entscheiden. Und Nähen würde ich eigentlich auch gern können.

Mittwoch, 13. September 2006

Sechs auf einen Streich.

Die verstrickte Dienstagsfrage - 37/2006
Wenn Ihr Socken strickt, tragt Ihr die dann nur zuhause, oder auch unterwegs? In welchen Schuhen, bzw. passen sie in Schuhe Eurer "normalen" Grösse/Weite?


Die einzige Gelegenheit, zu der ich Socken außerhalb der Wohnung anziehe, ist im Winter in Stiefeln. Da halten sie die Füße schön warm und niemand sieht sie. Ansonsten trage ich fast ausschließlich Pumps, und dazu würden allenfalls Kniestrümpfe passen, was aber wiederum nicht unbedingt mein Look ist. An anderen gefällt es mir aber!

Die verstrickte Dienstagsfrage - 36/2006
Wie viele Strickbücher und Strickzeitschriften braucht man? Ein paar wenige und wenn man die abgearbeitet hat, dann kann man sich was neues kaufen? Oder massenhaft, immer schön zum Schmökern – auch wenn Ihr daraus gar nichts nacharbeitet? Oder gehts auch ohne, denn das Internet und die Maillisten bietet genug Strickfutter?


Wallis Windsor wird die Aussage zugeschrieben, man könne niemals zu dünn sein und niemals zu viel Geld besitzen. Ich füge gern hinzu, dass man niemals genug Strickbücher haben kann (obwohl ich den ersten Teil ihres Statements anzweifel). Natürlich würde ich nicht wahllos kaufen, und meine Sammlung ist auch (noch) nicht ausufernd, aber neben zwei, drei Standardwerken zum Nachschlagen habe ich gern eine hübsche Auswahl zum Blättern und Sich-Inspirieren-Lassen. Auch in Heften oder Büchern, aus denen ich nichts nachstricken würde, gefallen mir oft Details, die sich leicht übertragen lassen.

Die verstrickte Dienstagsfrage - 35/2006
Mich würde jetzt mal interessieren, warum Strickblogger diese Frage jede Woche beantorten? Ich habe mir selbst schon Gedanken dazu gemacht, warum ich das eigentlich tue. Will ich nur einfach "dazugehören" oder verbirgt sich doch mehr dahinter?


Angefangen habe ich mit dem Beantworten der Frage, als ich mich für die Wollfee-Aktion angemeldet habe und meine Wollfee mehr über mich erfahren sollte. Inzwischen ist es zur Gewohnheit geworden, und bietet an weniger ereignisreichen Tagen auch etwas Blogfutter :-)

Die verstrickte Dienstagsfrage - 34/2006
„Du solltest dir mal ein anderes Opfer für deine Strickerei suchen. – Mein Kleiderschrank quillt schon über!"„Können wir nicht einfach etwas Schönes zum Anziehen kaufen?"„Wenn du schon stricken musst, dann bitte nur für dich selbst!"„Die anderen tragen auch nichts Selbstgestricktes."Kommt euch das bekannt vor? Wie reagiert ihr?


Hmm. Ich habe gerade einen großen Teil der Antworten der anderen Blogger gelesen und dabei nicht einen gefunden, dem diese Sätze bekannt vorkommen. Ganz genauso habe ich sie selbst auch nicht gehört, aber aus dieser Richtung kamen schon diverse Kommentare. Stricken hat in meinem Umfeld leider keinen guten Ruf, und ich weiß genau, dass ich mit meinem Selbstgestricktem außer meiner Oma und meinem Sohn eigentlich niemanden erfreuen kann.

Die verstrickte Dienstagsfrage - 33/2006
Strickt Ihr nur deutsche Anleitungen oder auch anderssprachige?
Vielleicht sogar etwas, das weder deutsch noch englisch geschrieben ist? Wie arbeitet Ihr die Anleitungen ab - erst übersetzen und dann stricken? Oder in der Originalsprache? Oder wartet Ihr bis eine Mailliste die Anleitung auf Deutsch hat?


Ich stricke meist nach englischsprachigen Anleitungen, die deutschen erscheinen mir immer komplizierter. Andere Sprachen spreche ich leider nicht in ausreichendem Maße.

Die verstrickte Dienstagsfrage - 32/2006:
Wie und wo bewahrst du deine Wollvorräte auf? In Kisten, Boxen, Säcken? Wie sind sie sortiert? Nach Farben oder Qualitäten? Führst du eine Art Archiv oder ein Buch, damit du alles wieder findest und keinen deiner Schätze vergisst?


Die meisten Vorräte lagern in Plastikkisten, sortiert nach Farben. Ich bin mir nicht sicher, ob das Sinn macht, aber eine andere Ordnung fiel mir bisher nicht ein. Wo ich was verpackt habe, ist in einem kleinen Notizheft verzeichnet, aber das pflege ich leider nicht besonders gewissenhaft.

Dienstag, 1. August 2006

Die verstrickte Dienstagsfrage 31/2006

Habt ihr eine To-Do-Liste mit geplanten Strickprojekten? Wenn ja,
was steht zurzeit darauf? Strickt ihr auch alles, was ihr euch vorgenommen habt, oder werft ihr eure Pläne gelegentlich um?
Für wie viele Projekte kauft ihr Material im Voraus?


Wenn ich in einem Anleitungsheft oder online etwas sehe, das ich gern selbst stricken würde, mache ich mir einige Notizen dazu in ein kleines Ringbuch: Modell, Form und Muster, Material und Verbrauch, mögliche Ersatzgarne und in Frage kommende Farben. Bei Suzi habe ich gesehen, dass sie zusätzlich noch kleine Fotos dazu ausdruckt, das fand ich klasse und möchte es auch übernehmen. Jedenfalls ist mein kleines Buch recht voll, woraus sich schnell schließen lässt, dass ich bei weitem nicht alles stricke, was ich gern hätte. Der Grund dafür ist ein launisches Gemüt, aber auch meine Langsamkeit beim Stricken und Fertigstellen und letztlich auch der finanzielle Faktor. Rowan-Garne kaufe ich fast nur noch über eBay, und da gibt mitunter das dortige Angebot vor, was als nächstes auf meinen Nadeln landet. Oder im Vorrat, der so mittlerweile auf ein beachtliches Maß angewachsen ist. Was ich für den Herbst gern hätte, ist ein knielanger Mantel. Und ein kuschliger, langer Schal. Ansonsten wäre ich froh, wenn ich mal wieder etwas von meiner Liste der bereits begonnenen Dinge streichen könnte. :-)

Dienstag, 25. Juli 2006

Die verstrickte Dienstagsfrage 30/2006

Was machst du neben dem Stricken?

Ich fürchte, ich verstehe die Frage nicht. Ist damit gemeint, was ich während des Strickens mache? Dann kann ich ganz kurz und knapp antworten, nämlich nichts! Ich sehe nicht fern, ich lese nicht, ich höre keine Musik, und ich esse oder trinke auch nicht. Je nach Projekt schaue ich hin und wieder mal in die Anleitung, das ist alles.

Dienstag, 18. Juli 2006

Die verstrickte Dienstagsfrage 29/2006

Wenn ihr mit mehreren Farben strickt, wie entgeht ihr dann den verwirrten Knäueln. Entwirrt ihr nach jeder Reihe? Legt ihr die Knäuel in einer bestimmten Art und Weise hin? Habt ihr besondere Tricks?

Ich stricke ja hauptsächlich einfarbig und habe so naturgemäß nicht mit verhedderten Knäueln zu kämpfen. Die einzige Ausnahme, an die ich mich erinnere, ist ein in drei Farben gestreifter Schal aus Kidsilk Haze. Dafür habe ich die Knäuel in der Reihenfolge, in der sie verstrickt wurden, auf den Boden gelegt, eines ganz links, eines in die Mitte, und eines ganz rechts. Ursprünglich wollte ich sie, weil ich das mal irgendwo gesehen habe, in kleine Plastiktüten tun, aber das hat leider nicht so gut funktioniert, der Faden blieb immer am Knäuel kleben, so dass ich ziehen und zerren musste. Das mag aber auch daran gelegen haben, dass ich den Faden nie aus der Mitte des Knäuels hole, sondern immer außen anfange.

Dienstag, 11. Juli 2006

Die verstrickte Dienstagsfrage 28/2006

Welche Randmasche bevorzugst du? Und warum?

Normalerweise stricke ich die erste und letzte Masche in jeder Reihe glatt rechts, für Nähte im Matratzenstich finde ich das am angenehmsten. Bei besonders feinem Garn und geraden Kanten nehme ich manchmal nur eine Masche auf zwei Reihen, und bei dünnem Mohairgarn kann ich den Knötchenrand empfehlen.

Dienstag, 4. Juli 2006

Die verstrickte Dienstagsfrage 27/2006

Was machst Du, wenn Dein Strickstück einfach nichts werden will? Geduldig immer und immer wieder ausbessern und ribbeln bis es etwas ist? Oder ab damit in die Mülltonne? Oder versuchen die Fehler zu übersehen?

Das kommt darauf an, warum es nichts werden will. Eigenes Unvermögen stachelt meinen Ehrgeiz an, ich würde es also weiter versuchen. Vorausgesetzt, das Ziel ist nicht utopisch - einen FairIsle Pullover zum Beispiel würde ich wohl gar nicht erst beginnen. Liegt der Grund außerhalb meinen Einflusses - ein schlecht verstrickbares Garn zum Beispiel, und ist absehbar, dass das Stück am Ende nicht so aussehen wird wie ich es mir am Anfang vorgestellt habe, bin ich eher zum Gang zur Mülltonne bereit.

Dienstag, 20. Juni 2006

Die verstrickte Dienstagsfrage 25/2006

Was macht Ihr im Sommer, wenn es heiß ist. Legt Ihr das Strickzeug bis zum Herbst bei Seite?

Es mag hier im Moment zwar nicht danach aussehen, aber ich stricke noch! Meist in den kühleren Abendstunden und am liebsten mit feiner Baumwolle. Das mache ich weiterhin gern, und aufhören darf ich auch gar nicht, wenn wenigstens das eine oder andere Stück für den Sommer fertig werden soll, bevor der Herbst kommt.

Dienstag, 13. Juni 2006

Die verstrickte Dienstagsfrage 24/2006

Was machen Eure Männer in der Zeit, in der Ihr strickt? Haben die auch ein Hobby?

Ich stricke nur, wenn ich allein bin. Einzige Ausnahmen: Leo sitzt neben mir und sieht die allabendliche Spongebob-Folge. Da es dabei etliche Wiederholungen gibt, kann ich mittlerweile ganze Dialoge mitsprechen. Leo auch, was seinen Sprachschatz um einige ungewöhnliche Redewendungen bereichert hat ;-)

Dienstag, 30. Mai 2006

Die verstrickte Dienstagsfrage 22/2006

Ich hasse Vernähen und mache das auch wirklich auf den allerletzten Drücker und kurz vorm Verschenken oder allerersten Anziehen. Wie vernäht Ihr Eure Stricksachen? Habt Ihr Tipps, um sich dies leichter zu machen? Oder seid Ihr auch so wie ich?

Meine Abneigung gegen das Nähen ist auch recht ausgeprägt. Was hauptsächlich daran liegt, dass ich es nicht so gut kann wie ich gern möchte.

Was mir hilft, ist Folgendes: ich versuche, wenn das Modell es erlaubt, die Schulterschrägung mit verkürzten Reihen zu stricken und füge dann Rücken- und Vorderteile mit einen Three-Needle-Bindoff zusammen. Die Naht sieht bei mir dadurch wesentlich schöner aus als alles, was ich zuvor probiert habe. Die Ärmel hefte ich vor und nähe sie dann im Matratzenstich ein. Alle weiteren Nähte werden auch mit Matratzenstich geschlossen. Bei sehr feinem, dünnen Garn wie Mohair fand ich einen Knötchenrand (Randmasche immer links oder immer rechts stricken) zum zählen recht angenehm. Der Tipp stammt aus dem Strickbuch von Katharina Buss, die meint, dass die kleinen Knötchen dann wie ein Reißverschluss ineinander haken :-)

click clack

Nadelgeklapper

Aktuelle Beiträge

If you in college, there...
The credit gives you an exact reduction on the amount...
Jacelyn (Gast) - 22. Jul, 04:54
Happy new year
... ich wünsche einen farbenfrohen Start in ein...
Sandra (Gast) - 1. Jan, 13:11
John
This is really attentiongrabbing, You're a very professional...
Smithc295 (Gast) - 28. Jun, 17:33
ich bin geschockt! ;) lg,...
ich bin geschockt! ;) lg, sab
grannysmith (Gast) - 7. Dez, 14:23
Da bin ich aber froh
Da bin ich aber froh, dass Dich purlbee wieder zurückgeholt...
wollvictim (Gast) - 6. Dez, 18:28
Zufall oder ...?
... das ist ja eine Nikolausüberraschung. Also,...
Sandra (Gast) - 6. Dez, 18:20
Falls ihr mir folgen...
... ihr findet mich ansonsten auf Instagram unter...
clickclack - 6. Dez, 13:11
Es geht noch. Yeah!
Huch, kein November oder Adventsbild, sondern etwas...
clickclack - 6. Dez, 13:07

Kontakt

click-clack (at) gmx (dot) de

Archiv

Juli 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Status

Online seit 4297 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jul, 04:54

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Angefangenes
Dienstagsfrage
Fertiges
Im Regal
Vorrat
Wollfee
XYZ - der Rest
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren