Dienstag, 25. April 2006

Mr. Stegs

misterstegs

Das ist Mr. Stegs. Er ist klein, grün, und absolut alles, was ich in den letzten beiden Wochen gestrickt habe. Die Anleitung gibt es als pdf zum Download bei Extreme Knitting. Verwendet habe ich ein Knäuel Debbie Bliss Aran Tweed, das ich irgendwann mal zum Testen gekauft hatte. Es ist kein besonders weiches Garn, verstrickt sich aber sehr gleichmäßig und sieht mit den bunten Sprenkeln auch recht hübsch aus, finde ich. Außerdem verzeiht es kleine Ungenauigkeiten beim Zusammennähen, was beim Originalgarn, Rowan Handknit Cotton, wohl nicht der Fall wäre. Trotzdem wird es vielleicht schon bald eine Mrs. Stegs in Cotton geben, denn Leo gefiel die hellgrüne Farbe des Sauriers auf dem Foto in der Anleitung so gut, und genau von dieser Farbe liegt hier noch ein Knäuel herum. Vorerst rücke ich es aber nicht heraus, weil ich es für die Kanten vom Jenny-Cardigan brauche, aber der Rest davon müsste reichen. Beim Stricken wurde ich von Leo angetrieben, mit der ganzen Energie, die ein ungeduldiger Vierjähriger aufbringen kann. Er bestand übrigens auch darauf, dass ganz korrekt am Schwanzende vier Stacheln angebracht wurden (ich hielt sie für verzichtbar). Aber auch ohne diese Rahmenbedingungen kann man den kleinen Saurier mühelos in ein, zwei Abenden fertigstellen. Er strickt sich sehr nett und ich denke, dass sich auch andere kleine Jungs darüber freuen würden.

Die verstrickte Dienstagsfrage 17/2006

Man on Needles - wie viele Männer kennt ihr, die stricken können? Oder wie viele Männer lesen hier unerkannt mit? Traut Euch!

Persönlich kenne ich keinen Mann, der stricken kann oder sich auch nur entfernt dafür interessiert. In meiner Grundschulklasse allerdings war ein Junge, der Spitzendeckchen häkeln konnte. Damals habe ich das einfach so hingenommen, aber heute, wo ich in etwa einschätzen kann, wie schwierig solche Arbeiten sein können, staune ich doch sehr.

Die verstrickte Dienstagsfrage 16/2006

Für welche Zielgruppe strickst Du am liebsten und warum? Ist es:
a) für die Familie
b) für Arbeitskollegen und Bekannte
c) für Basare, Tombolas, etc.
d) für Dich selbst.


Die Antwort c) scheidet für mich aus, weil ich gern wissen möchte, für wen ich etwas stricke und dann ein möglichst individuelles Stück schaffen will. Ansonsten verschenke ich Dinge nur, bei denen ich halbwegs sicher sein kann, dass sie dem Empfänger gefallen werden - und das ist bei Selbstgestricktem mitunter sehr, sehr schwierig. Trotzdem sind so schon Kolleginnen, Freundinnen und Familienmitglieder beschenkt worden. Am allerliebsten stricke ich für Leo, vor allem wahrscheinlich, weil er sich am meisten freut und ich die gestrickten Sachen immer noch sehe. Und für mich selbst natürlich auch, da kenne ich die Zielgruppe schließlich am besten ;-).

click clack

Nadelgeklapper

Aktuelle Beiträge

If you in college, there...
The credit gives you an exact reduction on the amount...
Jacelyn (Gast) - 22. Jul, 04:54
Happy new year
... ich wünsche einen farbenfrohen Start in ein...
Sandra (Gast) - 1. Jan, 13:11
John
This is really attentiongrabbing, You're a very professional...
Smithc295 (Gast) - 28. Jun, 17:33
ich bin geschockt! ;) lg,...
ich bin geschockt! ;) lg, sab
grannysmith (Gast) - 7. Dez, 14:23
Da bin ich aber froh
Da bin ich aber froh, dass Dich purlbee wieder zurückgeholt...
wollvictim (Gast) - 6. Dez, 18:28
Zufall oder ...?
... das ist ja eine Nikolausüberraschung. Also,...
Sandra (Gast) - 6. Dez, 18:20
Falls ihr mir folgen...
... ihr findet mich ansonsten auf Instagram unter...
clickclack - 6. Dez, 13:11
Es geht noch. Yeah!
Huch, kein November oder Adventsbild, sondern etwas...
clickclack - 6. Dez, 13:07

Kontakt

click-clack (at) gmx (dot) de

Archiv

April 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 5 
 7 
 8 
 9 
12
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
26
28
29
30
 

Suche

 

Status

Online seit 4511 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jul, 04:54

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Angefangenes
Dienstagsfrage
Fertiges
Im Regal
Vorrat
Wollfee
XYZ - der Rest
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren