Freitag, 20. Juli 2007

Seltsame Phänomene.

haigh-05

Gestern Abend bin ich auf einem Tiefpunkt meiner Strickkarriere angelangt: Mein Freund hat den Summer Tweed Pullover anprobiert, und genau wie die beiden anderen Pullover, die ich für ihn gestrickt habe, steht auch dieser im Rücken zipfelig ab, das Rückenteil sieht angezogen auch kürzer aus als das Vorderteil. Dabei haben beide, flach ausgelegt, exakt die gleiche Länge, die wiederum wie alle anderen Maße exakt den Vorgaben in der Anleitung entspricht. Irgendwie ist es damit offiziell, dass ich einfach zu blöd bin, einen schlichten Männerpullover zu stricken. Und als wäre das nicht schon traurig genug, habe ich auch nicht den Hauch einer Ahnung, was ich anders machen müsste, damit der Pullover passt. Länger? Weiter? Oder schmaler? Ich weiß es nicht, ich bin absolut ratlos. Auf einem Kleiderbügel hängend, an mir und an Leo - also unter drei vollkommen verschiedenen Voraussetzungen - bleibt der Effekt aus, und der Rücken sieht so aus, wie er aussehen soll. Seltsam!

kescher

Was Leo auf dem Foto in der Hand hält, ist ein selbst gebastelter Kescher. Meine Oma hat einen Teil einer alten Gardine spendiert, und meine Mutter hat ihm gezeigt, wie er den Stoff um die Drahtschlinge und dann zusammen nähen muss. Nun ist er überzeugt davon, dass Nähen superbabyleicht ist. Ist ja immer nur drunter und drüber mit der Nadel :-) Das hat er Sabine und mir gestern Abend beim Pizzaessen jedenfalls erklärt und sich völlig ungläubig gezeigt, dass wir das nicht ganz so gern machen ... Süße Ahnungslosigkeit der Jugend :-)

db-donegal-tweed-chunky

Eine weitere Überraschung gab es heute früh: Ich möchte für Leo, nachdem ich diese tolle Jacke gesehen habe, gern ein Tomten Jacket für den Winter stricken, am liebsten aus Tweed und, wie ich dachte, am schönsten in einem nicht zu quietschigen Orange, Leos Lieblingsfarbe. Nun ist die Auswahl an Tweedgarnen in dieser Farbe nicht gerade überwältigend. Lana Grossa kam mit Royal Tweed in die engere Wahl, schön weich, nicht zu teuer, aber beide Orangetöne passten nicht, einer zu pastellig, der andere zu grell. Dann fiel mir noch der Donegal Tweed von Debbie Bliss ein. Leo hat mit einem Blick auf die Farbkarte auch gleich auf das Orange getippt - als ich ihm aber erklärt habe, was ich damit vorhabe, bestand er auf Beige. Seine Begründung war, dass das besser zum Winter passen würde. Nun, das macht die Auswahl dann wieder leichter!

click clack

Nadelgeklapper

Aktuelle Beiträge

If you in college, there...
The credit gives you an exact reduction on the amount...
Jacelyn (Gast) - 22. Jul, 04:54
Happy new year
... ich wünsche einen farbenfrohen Start in ein...
Sandra (Gast) - 1. Jan, 13:11
John
This is really attentiongrabbing, You're a very professional...
Smithc295 (Gast) - 28. Jun, 17:33
ich bin geschockt! ;) lg,...
ich bin geschockt! ;) lg, sab
grannysmith (Gast) - 7. Dez, 14:23
Da bin ich aber froh
Da bin ich aber froh, dass Dich purlbee wieder zurückgeholt...
wollvictim (Gast) - 6. Dez, 18:28
Zufall oder ...?
... das ist ja eine Nikolausüberraschung. Also,...
Sandra (Gast) - 6. Dez, 18:20
Falls ihr mir folgen...
... ihr findet mich ansonsten auf Instagram unter...
clickclack - 6. Dez, 13:11
Es geht noch. Yeah!
Huch, kein November oder Adventsbild, sondern etwas...
clickclack - 6. Dez, 13:07

Kontakt

click-clack (at) gmx (dot) de

Archiv

Juli 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
21
22
23
24
25
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Status

Online seit 4721 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jul, 04:54

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Angefangenes
Dienstagsfrage
Fertiges
Im Regal
Vorrat
Wollfee
XYZ - der Rest
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren