Donnerstag, 5. Januar 2006

Der Wollvorrat im Detail, Teil 1.

Nachdem ich sämtliche in meiner Wohnung befindlichen Wollknäuel auf meinem Bett versammelt hatte, habe ich noch einmal nach Farben sortiert, fotografiert, Mengen notiert und alles ordentlich neu verpackt wieder in der Kammer verstaut. Vor allem für mich selbst als Erinnerung (und Ermahnung, nicht noch mehr zu kaufen) werde ich nun die einzelnen Garne noch einmal aufführen. Sonst staune ich in einem halben Jahr wieder über den Inhalt einiger Kisten :-)

Hier nun Teil 1:

DSC01691
  • Eine Kone mit 1000 g Fuzzy Felt von Rowan R2 in creme. Sehr interessantes Material, wie der Name sagt, hervorragend zum Filzen geeignet. Leider habe ich noch gar keine Idee, was daraus werden soll.
  • 10 x 50 g Debbie Bliss Cotton Cahmere in #22 / beige.
  • 8 x 100 g Handpainted Yarn undyed.
  • 4 x 50 g Rowan Handknit DK in Linen, die Hälfte davon zu einem Beutel verstrickt, die Anleitung dazu stammt aus einem Rowan International Geschenk.
  • 10 x 100 g Rowan Polar in Whinter White.
  • 10 x 50 g Debbie Bliss Cotton DK in 02 / crème.
  • 5 x 50 g Debbie Bliss Alpaca Silk in 13 / beige.
  • 15 x 50 g Rowan Cork in Snuggle. Verplant für Kathy aus dem Cork-Heft von Rowan.
  • 19 x 50 g Debbie Bliss Cotton DK in 19 / taupe. Gekauft für den Gurnsey Sweater aus “Simply Family” von Debbie Bliss, das Rückenteil ist auf dem Foto auch zu sehen, wird aber wieder aufgetrennt und soll demnächst neu angeschlagen werden.
kathy2gurnsey

3 aus 198.

DSC01698

Gestern Abend kam ich spät aus dem Theater nach Hause. Eigentlich wollte ich sofort ins Bett gehen, aber zu meiner Überraschung lag ein Päckchen auf dem Briefkasten. Normalerweise liegt ein Zettel im Briefkasten, dass ich meine Post beim Nachbarn abholen kann. Nach 23 Uhr hätte ich natürlich nirgends mehr geklingelt und so war ich um diesen Umstand froh, bin die Treppen nach oben gehüpft und habe mich sofort mit einem Glas Barolo auf dem Sofa eingekuschelt. Der Absender war nämlich die Interweave Press, und im Päckchen waren die bestellten Ausgaben von Interweave Knits - zwei alte und das aktuelle Heft - und das neue KnitScene. Ich blättere Zeitschriften meist einmal schnell durch und schaue sie mir danach ein zweites Mal ganz in Ruhe an, und wenn ich einen ordentlichen Moment erwische, markiere ich die Sachen, die mir gefallen, mit einem von diesen kleinen bunten Klebestreifen (wie heißen die eigentlich?) Davon brauchte ich gestern allerdings nicht sehr viele. Drei, um genau zu sein. Bei sieben Heften mit 198 Anleitungen ist das nicht viel, oder? Offenbar gehöre ich nicht zur Zielgruppe, was natürlich nicht Schuld der Zeitschrift ist. Aber wenn man nicht FairIsle strickt und auch vor Zopfmustern und Ajour eher zurückschreckt, bleiben fast nur noch Sachen aus superdickem Garn übrig, und die gefallen mir meist nicht. Auch Shrugs und Ponchos sind nicht so mein Fall. Neben ein paar Kleinigkeiten wie einer gefilzten Tasche und einem Babyjäckchen ist das hier meine Ausbeute:

KN_sm_04_toc_aessentialindulgence

Das erste ist ein kleines Shirt aus dünnem Hanfgarn, das inklusive der Ärmel in Runden gestrickt wird. Ich mag solche schlichten, figurnnahen Pullover, würde aber wohl die Streifen weglassen. Weil mich das Material so interessiert, hab ich auch schon einen Blick auf die Website www.hempforknitting.com geworfen, aber erstens konnte ich mich für keine Farbe entscheiden und zweitens ... naja, siehe letzter Eintrag.

Dann finde ich Essential Indulgence sehr schön. Ich hab schon mit Garn von Blue Sky Alpacas gestrickt, das ist traumhaft weich. Der Pullover ist wiederum sehr schlicht, aber durch die nach außen gesetzten Nähte und das feine Material trotzdem nicht langweilig. Okay, endlose Reihen mit kleiner Nadelstärke glatt rechts gestrickt schrecken wohl viele ab, ich mach das aber recht gern :-)

Das hier ist mein Favorit, bereits vor Wochen angeschlagen, aber aufgrund vieler anderer angefangener Sachen wieder zur Seite gelegt:

blissfuljacket

Ich verwende das Originalgarn, also Aran Tweed von Debbie Bliss, sogar in der gezeigten Farbe, obwohl die auf dem Foto mehr blau als petrol wirkt. Ich habe mit dem Rückenteil begonnen und bin bei ca. 20 cm, also nicht weit, aber es sieht hübsch aus, und für eine Jacke ist die eher harte Tweedwolle doch recht gut geeignet.

Mein Fazit: ich werde wohl keine Interweave Knits mehr kaufen, es sei denn, die Vorschau bietet mindestens zwei Teile, die mir richtig gut gefallen.

click clack

Nadelgeklapper

Aktuelle Beiträge

If you in college, there...
The credit gives you an exact reduction on the amount...
Jacelyn (Gast) - 22. Jul, 04:54
Happy new year
... ich wünsche einen farbenfrohen Start in ein...
Sandra (Gast) - 1. Jan, 13:11
John
This is really attentiongrabbing, You're a very professional...
Smithc295 (Gast) - 28. Jun, 17:33
ich bin geschockt! ;) lg,...
ich bin geschockt! ;) lg, sab
grannysmith (Gast) - 7. Dez, 14:23
Da bin ich aber froh
Da bin ich aber froh, dass Dich purlbee wieder zurückgeholt...
wollvictim (Gast) - 6. Dez, 18:28
Zufall oder ...?
... das ist ja eine Nikolausüberraschung. Also,...
Sandra (Gast) - 6. Dez, 18:20
Falls ihr mir folgen...
... ihr findet mich ansonsten auf Instagram unter...
clickclack - 6. Dez, 13:11
Es geht noch. Yeah!
Huch, kein November oder Adventsbild, sondern etwas...
clickclack - 6. Dez, 13:07

Kontakt

click-clack (at) gmx (dot) de

Archiv

Januar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 7 
 8 
14
15
21
22
26
28
29
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Status

Online seit 4721 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jul, 04:54

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Angefangenes
Dienstagsfrage
Fertiges
Im Regal
Vorrat
Wollfee
XYZ - der Rest
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren